Wir über uns...



Schön, dass sie bei uns 'reinschauen!







Unsere KircheSchon von weitem ist er zu sehen, unser Kirchturm mit dem "Guten Hirten" auf der Spitze, der ein Wegweiser sein soll für alle Leute. Die Kirche mitten im Dorf, mitten unter den Menschen, auch im Alltag gehört sie einfach dazu!


Die Kirchengemeinde Etelsen
Die Kirchengemeinde Etelsen liegt im Flecken Langwedel und hat ca. 3.300 Gemeindemitglieder. Die Etelser Kirche, die erst 1965 gebaut wurde, ist mit ihrem spitzen Turm weithin sichtbar. Auch die Kirchengemeinde selber ist erst vor etwas über 50 Jahren gegründet worden und ist in mehrfacher Hinsicht eine junge Kirchengemeinde geblieben.

Aus den alten Dörfern Etelsen, Cluvenhagen und Hagen-Grinden sind eine Ortschaft und eine Gemeinde entstanden, die zunehmend durch junge Familien geprägt wurde, was sich auch im Angebot der Kirchengemeinde widerspiegelt.

Im großzügigen Gemeindehaus neben der Kirche treffen sich täglich von morgens bis abends die unterschiedlichsten Gruppen, angefangen von der Spielkreisarbeit über die Chöre bis hin zu Gesprächs-, Hobby- und Bastelgruppen.

Zum Bild der jungen Etelser Kirchengemeinde gehört unter anderem die Konfirmandenarbeit in Anlehnung an das sogenannte „Hoyaer Modell“ unter Beteiligung zahlreicher junger Eltern, sowie die Kinder- und Jugendarbeit mit dem jährlichen Zeltlager in Offendorf.

Doch auch die Seniorennachmittage bis hin zu Seniorenurlaubsreisen sind ein wichtiger Bestandteil der Gemeindearbeit. Über 100 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in der Gemeinde aktiv und unterstützen nach Kräften die beruflichen Mitarbeiter. Musikalisch ist die Gemeinde weit über ihre Grenzen hinaus durch den „Etelser Gospelchor“ bekannt geworden; aber auch der Kinderchor , und dverschiedene Instrumentalisten tragen dazu bei, dass die Kirchenmusik in Etelsen zu hören ist.

Gemeinsam mit den Kirchengemeinden Daverden, Baden und Achim bildet die Etelser Kirchengemeinde die Region „Kirche rechts der Weser“. Die Zusammenarbeit der vier Kirchengemeinden hat sich an vielen Stellen bereits bewährt und zeigt sich unter anderem in gemeinsamen Absprachen und Planungen, in gemeindeübergreifenden Veranstaltungen sowie gemeinsamen Gottesdiensten (ob open-air oder auf dem Weserdampfer).

Auf diese Weise können sich die Kirchengemeinden in ihrer Arbeit recht gut ergänzen. Gemeinsam entstehen auch ganz neue Ideen. So wird Kirche für viele vielfältiger erlebbar und erfahrbar. Damit ist Kirche in der Region auf einem guten Weg, den zukünftigen Herausforderungen gewachsen zu sein. Die Etelser Kirchengemeinde will ihren Teil dazu beitragen.

Zurück zur Startseite.